Erfahrung aus der Praxis für die Praxis

Siegel für Zahnfissuren

Susanne Mohr – mehr Prophylaxe

Siegel für Zahnfissuren

Susanne Mohr - mehr Prophylaxe

Vermeidung von Karies durch Versiegelung

Die Vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie gibt Veranlassung zur Freude :

In den letzten zehn Jahren ist ein auffälliger Rückgang der Karies um fast 60 % von 1,7 betroffenen Zähnen auf 0,7 bei Kindern und Jugendlichen registriert worden . Einer der wesentlichen Anlässe für die positive Entwicklung sind regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt und die Zunahme der verantwortungsvollen vorbeugenden Versiegelung der Kauflächen von Backenzähnen.

Susanne Mohr – mehr Prophylaxe

Selbst wenn die Kinder genauestens reinigen – und das ist bekanntlich nicht selbstverständlich – haben sie kaum eine Aussicht , die tiefen Einbuchtungen (Fissuren) in den fern stehenderen Mahlzähnen (Molaren) wirklich rein zu bürsten. Denn die Fissuren sind viel zu fein . Fehlerhafte Ernährungsgewohnheiten, wie zuviel zucker- und säurehaltige Lebensmittel sind obendrein eine Gefährdung . „ Deswegen tritt die Karies noch immer gehäuft an den Fissuren und Grübchen der zweiten Malzähne auf“, so Dr. Dietmar Oesterreich proDente- Fachmann und Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer. Eine hervorragende Lösung dieser Aufgabe ist die Fissurenversiegelung. Dabei werden durch Auftragen mit einem Kunststoffmaterial die Durchlässe für Karies an den Kauflächen der Zähne versiegelt .

Susanne Mohr – mehr Prophylaxe

Rasch und ohne Schmerz.

Der Versiegelungsprozess umschließt einzelne Schritte : Erst putzt der Zahnarzt oder die Prophylaxeassistentin den Zahn mit einem Bürstchen oder Pulverstrahlgerät. Nur auf einer wirklich sauberen Oberfläche hält die Versiegelung bestens . Nun kommt das so genannte Anätzen. Hierbei wird der Zahnschmelz in und um die Fissur mit Phosphorsäure aufgeraut, damit die Versiegelung guten Halt bekommt. Die Säure sollte sechzig Sekunden arbeiten . Danach wird das Ätzgel mit einem Wasserspray weg geputzt und die Oberfläche getrocknet. Das passiert, bevor der Zahnarzt den Versiegelungskunststoff aufträgt .

Susanne Mohr – mehr Prophylaxe

Mit einem Spezial-Licht härtet er diese Versiegelung – der Vorgang dauert zwischen 20 und 40 Sekunden. Jetzt wird kontrolliert , ob die Kauflächen sicher ineinander greifen. Nach Politur der Versieglung ist ein letzter Schritt das Auftragen von Fluorid, um den Schmelz noch wied erholt zu härten. „Die komplette Behandlung dauert im Normalfall nur wenige Minuten“, so Dr. Oesterreich. Es liegt in der Beurteilung des Zahnarztes, wann bei einem Kind der beste Zeitpunkt für die Versiegelung ist. Auch legt der Zahnarzt fest, ob er nur gefährdete Zähne mit sehr tiefen Fissuren behandelt oder gleich alle Backenzähne.
Bei manchen Kindern zeigen Verfärbungen in den Fissuren bereits vor der Versiegelung auf anfängliche Karies hin. Hier kann der Zahnarzt die Karies ganz fein herauspräparieren. Er wird den Zahn minimal invasiv füllen und dabei gleichzeitig eine Plombierung der nicht kariösen Fissurenbereiche vornehmen . Diese so genannte erweiterte Fissurenversiegelung ist ein wenig aufwendiger. Ist die Karies bereits durch den Zahnschmelz bis hin zum Zahnbein (Dentin) vorgestoßen , reicht eine Versiegelung nicht mehr – eine normale Füllung ist nötig .

Susanne Mohr – mehr Prophylaxe

Regelmäßige Kontrolle erforderlich

Normalerweise hält eine Versiegelung mehrere Jahre. Damit kann die Behandlung deutlich zum fortwährenden Schutz der Kauflächen beitragen und Aufwendungen für weiter reichende Zahnbehandlungen sparen helfen. Trotz gewissenhafter Verarbeitung kann es vorkommen , dass Anteile einer Versiegelung verschwinden . Deswegen sind regelmäßige Kontrollen und eventuell eine Reparatur der Versiegelung sehr wichtig .

Susanne Mohr – mehr Prophylaxe Zahnarztcoach Susanne Mohr

Die Kosten werden von der Kasse bezahlt .

Susanne Mohr – mehr Prophylaxe Zahnarztcoach Susanne Mohr

Foto: Hähnel / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sofortkontakt
0179 – 5986894

Expertenmeinung

Dr. med. dent.
Klaus-Dieter Treuheit

dr_treuheit150Ein professioneller externer Praxis-Coach kann das fehlende Know-How vermitteln, das Team trainieren und Tipps in der Anpassung der Organisation geben.

weiter lesen...

Susanne Mohr