Erfahrung aus der Praxis für die Praxis

Hilfe gegen Mundgeruch

Praxiscoaching – mehr Patienten

Hilfe gegen übelriechenden Atem

Praxiscoaching - mehr Patienten

Kiefer beeinflusst Kopf und Körper

Unterschiedliche Herangehensweisen , um übelriechenden Atem für immer zu kurieren .

Medizinisch gesehen ist der Terminus für übelriechenden Atem Halitosis, was ein unangenehmer Geruch ist, der vom Mund kommt. Er ist das Ergebnis von Schwefelverbindungen, die von oralen Bakterien produziert werden. Dieser Geruch kann lang andauernd sein oder nur kurzzeitig auftreten, es hängt von der Ursache ab. Einige Menschen beachten nicht , ihre Zähne, ihr Zahnfleisch oder ihre Zunge täglich zu säubern , bei einigen gehört es nicht zur Regel , ihre Zähne und ihr Zahnfleisch nach einem Essen zu bürsten und manche trinken sehr wenig Wasser. Dies sind einige allgemeine Anlässe für übelriechenden Atem .

Praxiscoaching – mehr Patienten

Mit den oben genannten Punkten im Hinterkopf würde ich einige Ansätze vorschlagen, die helfen, diesen schlimmen Geruch zu kurieren . Dies sind lang erprobte Verfahren .

Erstens, machen Sie es zu einer Regel , Ihre Zähne jeden Tag morgens und abends nach dem Essen zu putzen . Dies ist die beste Methode zur Behebung von Mundgeruch .

Praxiscoaching – mehr Patienten Zahnarzt Weiterbildung

Minztabletten und Minzkaugummis sind vorzügliche Wege zum Entfernen von Mundgeruch . Minztabletten sind sehr gut und erwiesenermaßen desinfizierend, was Ihren Atem schnell erfrischt. Und Minzkaugummis erhöhen die Speichel-Sekretion in unserem Mund, was Bakterien leicht aus unserem Mund spült .

Praxiscoaching – mehr Patienten

Gewöhnen Sie sich daran, täglich 8-12 Gläser Wasser zu trinken, das spült die Bakterien, Pilze und Plaque aus Ihrem Mund und sorgt so für reinen und frischen Atem. Das genügende Trinken von Wasser hilft auch bei einer normalen Funktion des Verdauungssystems, was zu einem frischen Atem führt.

Essen Sie frische Früchte und Gemüse, da diese die Menge an Bakterien in Ihrem Mund reduzieren , das Verdauungssystem gesund erhalten und die Zirkulation von Blut fördert, was zu einem reinen Atem führt.

Praxiscoaching – mehr Patienten Zahnarzt Weiterbildung

Das Trinken von Tee, besonders von schwarzem Tee hilft bis zu 50%, um ungewollten und störenden Atem zu beseitigen. Sie können auch grünen Tee trinken, aber der schwarze Tee ist beim Bekämpfen von übelriechenden Atem effektiver als grüner Tee.

Benutzen Sie eine Mundspülung , wenn Sie sie benötigen oder wenn Sie eine Mundtrockenheit fühlen. Mundspülung en verschiedener Marken mit unterschiedlichen Preisen sind auf dem Markt. Einige enthalten Alkohol, was die Bakterienmenge in Ihrem Mund erhöht, was wiederum zu übelriechenden Atem führt. Es ist also ratsam, eine alkoholfreie Mundspülung zu benutzen.

Wenn sich Ihre Zunge fettig anfühlt, kratzen Sie Ihre Zunge mit einem Löffel oder einem speziell gestalteten Zungenkratzer ab. Durch tägliches Reinigen der Zunge werden auf Ihrer Zunge befindliche Mikroorganismen entfernt.

Praxiscoaching – mehr Patienten

Das Problem mit dem Mundgeruch kann auch aus einer Krankheit resultieren , wenn Sie es nicht loswerden, dann kontaktieren Sie Ihren Arzt für eine medizinische Untersuchung, denn er wird Sie besser leiten und eine richtige Lösung finden.

Rauchen und Trinken sind ständige Gründe von schlechten Atem . Versuchen Sie das Rauchen und Trinken auf ein akzeptables Maß zu reduzieren . Wenn Sie es nicht verringern können , dann haben Sie jederzeit Minztabletten dabei oder nutzen Sie täglich eine Mundspülung .

Praxiscoaching – mehr Patienten

Foto: Kneschke / Fotolia

Sofortkontakt
0179 – 5986894

Expertenmeinung

Dr. med. dent.
Klaus-Dieter Treuheit

dr_treuheit150Ein professioneller externer Praxis-Coach kann das fehlende Know-How vermitteln, das Team trainieren und Tipps in der Anpassung der Organisation geben.

weiter lesen...

Susanne Mohr